Montenegro - Land der schwarzen Berge

Nächster Termin: 14.04.2019 – 22.04.2019

Freuen Sie sich auf eine Reise mit einer unglaublich vielseitigen Landschaft. Es erwarten Sie Wälder, Berge, Gebirgsseen und geschichtsträchtige Städte, wie die bosnisch-herzegowinische Hauptstadt Sarajevo, die Königsstadt Cetinje und die UNESCO-Welterbestätte Kotor. Noch gilt Montenegro als Geheimtipp!

landschaft

Sonntag, 14.04.2019 Anreise nach Zagreb (ca. 730 km)

Die Anreise geht über Passau - Graz - Maribor in die kroatische Hauptstadt nach Zagreb. Sie nehmen an einer Stadtführung mit Bus und zu Fuß durch die Altstadt und die pulsierende Fußgängerzone teil. Dort haben Sie Möglichkeit zum Mittagessen. Am frühen Nachmittag fährt Sie der Bus an die Küste nach Biograd na Moru. Zimmerbezug und Abendessen im Hotel.

 

Montag, 15.04.2019 Zagreb - Sarajevo (ca. 405 km)

Nach dem Frühstück geht es auf der Autobahn nach Slavonski Brod über den Grenzfluss Save nach Bosnien-Herzegowina - Zenica durch das Bosnatal nach Sarajevo. Bei einer Stadtbesichtigung lernen Sie die Hauptstadt Sarajevo kennen. Sie gehen auch durch das „österreichische“ und „osmanische“ Viertel mit dem Bazar. Anschließend Zimmerbezug und Abendessen im Hotel.

 

Dienstag, 16.04.2019 Sarajevo - Mostar - Medjugorje - Trebinje - Budva/Bečići (ca. 360 km)

Gestärkt vom Frühstück bringt Sie der Bus nach Mostar. Die Stadt Mostar ist seit Jahrhunderten Schmelztiegel verschiedener Kulturen und Religionen und seit 2005 UNESCO Weltkulturerbe. Bei einer Stadtführung besichtigen Sie die Altstadt Mostars mit dem bunten Basar, den türkischen Häusern und das wiedererbaute Wahrzeichen „Stari Most“ über dem Fluss Neretva. Anschließend geht es in den Marien-Pilgerort Medjugorje. Im Jahr 1981 passierte etwas Ungewöhnliches, als einige Jugendliche berichteten, dass ihnen Maria, die Mutter Jesu erschienen ist. Obwohl die Kirche diese Marienerscheinung nicht anerkannt hat, pilgern trotzdem jedes Jahr zahlreiche Katholiken und Andersgläubige nach Medjugorje. Nachmittags erleben Sie das Landesinnere vorbei an Trebinje. Bei Sitnica fahren Sie über die Grenze nach Montenegro. Entlang der Küste geht es nach Kamenari und mit der Fähre über die Meerenge von Kotor nach Lepetane. Von dort geht es in den aufstrebenden Ferien- und Urlaubsort Budva/Bečići. Zimmerbezug und Abendessen im Hotel.

 

Mittwoch, 17.04.2019 Budva - Perast - Kotor - Porto Montenegro - Budva (ca. 90 km)

Heute steht die eindrucksvolle Bucht von Kotor, dem einzigen Fjord Südeuropas, auf dem Programm. In Perast besteigen Sie das Boot und setzen zur Klosterinsel über und besichtigen die Wallfahrtskirche Maria am Felsen. Anschließend erhalten Sie eine Führung durch die alte Hafen- und Handelsstadt inklusive Eintritt in die Sankt Tripun Kathedrale. Nachmittags steht der neue Hot Spot des Landes auf dem Programm - Porto Montenegro in Tivat. Lassen Sie sich beeindrucken von der sehenswerten Marina mit den zahlreichen Luxusyachten. Rückfahrt nach Becici und Abendessen im Hotel.

 

Donnerstag, 18.04.2019 Budva - Kloster Ostrog - Hauptstadt Podgorica - Budva (ca. 200 km)

Heute geht es über die Panoramastraße nach Cetinje, vorbei an Podgorica und Danilovgrad zum Kloster Ostrog. Kleinbusse bringen Sie zum Klostereingang. Im Anschluss fahren Sie in die Hauptstadt Montenegros nach Podgorica, die Sie bei einer Stadtführung und Stadtrundfahrt kennenlernen. Rückfahrt nach Becici ins Hotel.

 

Freitag, 19.04.2019 Budva - Skadar See - Stari Bar - Budva (ca. 100 km)

Heute Vormittag bringt Sie der Bus zum größten Balkansee, dem Skadar See (Skutarisee) nach Vipazar. Bei einer Schifffahrt erlebt man die einzigartige Natur und auch das „Alcatraz“ Montenegros, eine aufgelassene Gefängnis-Insel (inklusive Snacks an Bord, Dauer ca. 2 h). Nachmittags geht es nach Bar und Stari Bar. Die alte Stadt wurde nach dem verheerenden Erdbeben 1979 aufgelassen, und an der Küste wurde eine neue Stadt erbaut. Mit vielen Eindrücken geht es zurück an die Küste, vorbei an Sv. Stefan, danach ins Hotel zum Abendessen.

 

Samstag, 20.04.2019 Budva - Königsstadt Cetinje - Kotor - Budva (ca. 80 km)

Über die Panoramastraße fahren Sie nach Cetinje, die ehemalige Hauptstadt Montenegros mit einem einmaligen historischen Kern und einer großzügigen Parkanlage. In Njeguši steht eine besondere montenegrinische Spezialität im Mittelpunkt. Der „Njeguški Pršut“ auf über 860 m Seehöhe, nur 2 km vom Meer entfernt – bietet ideale klimatische Bedingungen für die Produktion von hochwertigem Schinken, dessen Qualität Sie bei der Verkostung testen. Über die Panoramastraße führt der Weg über 23 Kehren hinunter in die Bucht von Kotor – ein einmaliges Erlebnis. Bevor es zurück ins Hotel geht, besichtigen Sie noch die Altstadt von Budva. Rückfahrt ins Hotel und Abendessen.

 

Sonntag, 21.04.2019 Budva - Dubrovnik - Makarska Riviera (ca. 247 km)

Heute heißt es Abschied nehmen von Montenegro. Entlang der Küste erreichen Sie die Perle der Adria – die süddalmatinische Hafenstadt Dubrovnik. Sie nehmen an einer Führung durch die Unesco-Welterbestadt teil. Danach haben Sie Gelegenheit die alte Stadtmauer auf eigene Faust zu erkunden – ein Erlebnis der besonderen Art. Am Nachmittag fahren Sie durch das Neretva-Delta nach Makarska an der gleichnamigen Riviera. Zimmerbezug im Hotel und Abendessen in Buffetform.

 

Montag, 22.04.2019 Makarska - Heimreise (ca. 1.160 km)

Am frühen Morgen treten Sie die Heimreise an.

Anreise Abreise Preis
14.04.2019 22.04.2019 1.195,00 € Jetzt anfragen
Reisedauer 9 Tage 1.195,– € Jetzt anfragen