Programmänderung: “Im weißen Rössl” statt “Die Fledermaus” – Luisenburgfestspiele

65,00 

Am 21.08.2021

 

Programmänderung: “Im weißen Rössl” statt “Die Fledermaus” – Luisenburgfestspiele in Wunsiedel mit Abendeinkehr. Singspiel in 3 Akten von Ralph Benatzky. Libretto von Ralph Benatzky, Hans Müller-Einigen & Erik Charell. Liedtexte von Robert Gilbert. Eine Operette im Felsen

 

Rabatt:

50 vorrätig

Auswahl Reisetermin:
Gesamt: 65

Reiseinformation

Reisedauer:
1 Tag
Reisemittel:
Busreise
Art der Reise:
Musikfahrt
Reiseziel:
Termin:
21.08.2021

Sonderangebot

Beschreibung

Programmänderung: “Im weißen Rössl” statt “Die Fledermaus” – Luisenburgfestspiele in Wunsiedel mit Abendeinkehr

 

Singspiel in 3 Akten von Ralph Benatzky
Libretto von Ralph Benatzky, Hans Müller-Einigen & Erik Charell
Liedtexte von Robert Gilbert
Eine Operette im Felsen

Leopold liebt Josepha, Josepha liebt Otto, Otto liebt Ottilie – Irrungen und Wirrungen am Wolfgangsee. Es ist Hochsaison im Hotel Zum weißen Rößl im österreichischen Salzkammergut und Zahlkellner Leopold Brandmeyer hat nicht nur mit unzufriedenen Gästen zu kämpfen, sondern auch mit seiner unerwiderten Liebe zur Wirtin Josepha Vogelhuber. Diese hat nämlich nur Augen für den Berliner Stammgast, Rechtsanwalt Dr. Otto Siedler, der an diesem Tage noch anreist. Dr. Siedler wiederum bandelt mit Ottilie an, der Tochter des Berliner Fabrikanten Wilhelm Giesecke – ebenfalls Gäste im Weißen Rößl. Giesecke hat jedoch andere Pläne für seine Tochter und will sie mit Sigismund Sülzheimer, dem Sohn seines Konkurrenten, verkuppeln, um den Disput unter den Firmen zu schlichten. Sigismund hingegen hat sich ins lispelnde Klärchen verliebt, die mit ihrem Vater, dem armen Professor Dr. Hinzelmann angereist ist. Erst ein Besuch des Kaisers Franz Joseph I. höchstpersönlich kann das Liebeschaos entwirren, sodass am Ende doch noch drei glückliche Paare ihre Verlobung feiern können: Leopold und Josepha, Dr. Siedler und Ottilie, Sigismund und das Klärchen.

Die Operette von Ralph Benatzky basiert auf dem gleichnamigen Lustspiel von Oskar Blumenthal und Gustav Kadelburg aus dem Jahr 1896 und hatte am 8. November 1930 im Großen Schauspielhaus Berlin Uraufführung. Das Gastspiel auf der Luisenburg zeigt die Fassung der “Bar jeder Vernunft”.

Gastspiel der Landesbühnen Sachsen

 

 

Leistungen:

  • Fahrt im modernen Reiseomnibus, Imbiss und Eintritt

Abfahrt: 12.00 Uhr
Vorstellung: 15.00 Uhr
Rückfahrt nach Vorstellungsende

Preis Fahrt inkl. Eintritt PK2:                             EUR 65,00 p. P.